Warum wird Gemuese manchmal zu Suppen hinzugefuegt

Japanische Suppen | Suppenkultur und die verschiedenen Arten von Suppen

Ich liebe es, kostenlose Inhalte voller Tipps für meine Leser - für dich - zu schaffen. Ich akzeptiere keine bezahlten Sponsorings, meine Meinung ist meine eigene, aber wenn du meine Empfehlungen hilfreich findest und du am Ende etwas, das dir gefällt, über einen meiner Links kaufst, würde ich eine Provision ohne zusätzliche Kosten für dich erhalten. Mehr erfahren

Suppe ist ein hauptsächlich flüssiges Lebensmittel, das im Allgemeinen warm serviert wird (aber kühl oder kalt sein kann) und durch Kombinieren von Zutaten wie Fleisch und Gemüse mit Brühe, Saft, Wasser oder einer anderen Flüssigkeit hergestellt wird. Heiße Suppen zeichnen sich zusätzlich dadurch aus, dass feste Zutaten in Flüssigkeiten in einem Topf gekocht werden, bis die Aromen extrahiert sind und eine Brühe bilden. Traditionell werden Suppen in zwei Hauptgruppen eingeteilt: klare Suppen und dicke Suppen.

Suppen haben einen besonderen Platz in der japanischen Küche.

Von hausgemachten Mahlzeiten bis hin zu Teishoku-Sets (mehrgängige Mahlzeiten, die auf einmal serviert werden), die in Restaurants angeboten werden, folgen die Japaner ihrer alten Tradition, die als Ichiju Issai („eine Suppe, eine Seite“) und Ichiju Sansai („eine“) bekannt ist Suppe, drei Seiten “), die auf den Prinzipien einer ausgewogenen Ernährung basiert.

Bei der Zubereitung von Speisen wird dies in die japanische Standardmahlzeitstruktur übersetzt, in der eine Schüssel Reis, eine Suppe, die dem Reis Geschmack verleiht, und entweder 1 oder 3 kleine Beilagen auf dem Tisch liegen sollten, um das Beste zu erzielen Ernährungsbilanz.

Dies ist ein traditionelles japanisches Frühstück mit Misosuppe, Reis und drei Seiten:

Die meisten japanischen Suppen werden mit wenigen Zutaten hergestellt und sind nicht extravagant. Alle Suppenrezepte in Japan enthalten jedoch einen Dashi-Vorrat.

Es fügt jeder Suppe oder jedem Gericht den herzhaften Geschmack (Umami) hinzu, und die Köche machen jedes Rezept, das die Aromen der Saison widerspiegelt.

Es gibt ungefähr 34 verschiedene Arten von japanischen Suppen, Eintöpfen und Nabe. Wenn Sie dieses Zeug kennenlernen, möchten Sie versuchen, sie selbst zu kochen, um sie zu Ihrem Vergnügen zu probieren. 

In diesem Beitrag behandeln wir:

Asiatische Suppen haben die größte Vielfalt der Welt

Wenn Sie in Asien essen gehen, werden Sie feststellen, dass fast alle gut schmecken und diejenigen, die Dashi enthalten, ein Traum sind.

Die Vielfalt der asiatischen Suppen ist von Land zu Land unterschiedlich, aber sie sind in der Tat reichlich vorhanden - mehr, als Sie an einem Tag probieren können. Sie sind so einfach zuzubereiten und in ihren Aromen so unverwechselbar, dass Sie die Hälfte Ihres Urlaubs damit verbringen, Lebensmittel oder Suppen einzukaufen.

Zu den besten gehören die Tom Yam Kung (thailändische scharfe und saure Suppe mit Garnelen), die chinesische Napa-Kohlsuppe und Japans eigene Miso-Suppe.

Es ist auch als "Suimono" bekannt. Sie können diese Basis auch verwenden, aber die meisten Leute bevorzugen nur diese einfache Brühenvariante.

Wenn Sie es mit Spinatblättern und Garnelen garnieren, verbessern die Dashi-Brühe und der Gesamtgeschmack der Meeresfrüchte und des Gemüses den Geschmack der Suppe noch weiter.

Japanische Suppen sollen Ihre Geschmacksrezeptoren stimulieren und Ihren Magen nicht befriedigen, aber ein oder zwei Schalen Reis damit zu essen, ist eine Mahlzeit, die gut genug ist, um den ganzen Tag zu halten.

Das Nabe Yaki Udon ist das Gegenteil der Miso-Suppe, weil es viel mehr Zutaten enthält und auch sehr lecker ist.

Es gibt über 150 asiatische Suppen, die Sie probieren können und fast alle sind sehr lecker!

Die 4 primären Suppenbestände in Japan

Zurück zur japanischen Essenstradition Ichiju Issai und Ichiju Sansei gibt es 4 institutionalisierte Primärsuppenbrühe, die jeder japanische Koch und Koch in all seinen Küchen verwendet.

Für sie ist eine richtige Mahlzeit ohne die 4 Suppenbrühe, zu denen die Miso-Suppe, die Tonjiru (Schweinefleisch-Miso-Suppe), die Fleisch-Kartoffel-Suppe und die Reis-Gemüsesuppe gehören, nicht vollständig.

Diese Suppenbrühe ist nicht nur köstlich, da sie alle aus Dashi hergestellt werden, sondern auch sehr nahrhaft!

Nachfolgend finden Sie die 4 primären Suppenbrühe, die japanische Köche seit Tausenden von Jahren verwenden:

Miso-Suppe

Die grundlegendste Art von Miso-Suppe (み そ し る) umfasst Tofu-Quadrate, Seetang und eine Suppenbrühe namens だ し (Dashi), aber in Japan gibt es viele verschiedene Arten von Suppen.

Dieser wird jedoch manchmal als Suppenbrühe für andere Gerichte verwendet.

Das Dashi kann aus getrocknetem Seetang, Fisch oder Pilzen durch Mischen und / oder Kochen mit Wasser extrahiert werden.

Es ist üblich, eine Schüssel Reis zu sehen, die zusammen mit der Miso-Suppe serviert wird. Misosuppe ist in Asien so berühmt, dass man sie in Form einer Paste in Convenience-Läden verkaufen kann.

Lassen Sie die Miso-Paste in kochendes Wasser fallen und in wenigen Minuten wird sie zu einer Miso-Suppe oder einfach nur zu einer Miso-Suppe. Sie können jedoch auch andere Zutaten hinzufügen, wenn Sie möchten.

Schweinefleisch-Miso-Suppe (Tonjiru)

Tonjiru (と ん じ る), auch Butajiru oder Schweinefleischsuppe (ぶ た じ る) genannt, ist eine Suppe aus Schweinefleisch, Gemüse und Misopaste.

Zu den pflanzlichen Zutaten dieser Suppe gehören Frühlingszwiebeln, Karotten, Zwiebelscheiben und Kartoffelquadrate. Die bevorzugte Scheibe des Schweinefleischs ist dünn, so dass es den Geschmack oder die Misosuppe absorbieren kann.

Nach 5 - 10 Minuten können Sie die Schweinefleischscheiben dem Tonjiru als Fleischzutat zum Rezept hinzufügen.

Dies ist eine großartige Möglichkeit, um das Tonjiru noch besser schmecken zu lassen, und Sie können das Tonjiru oder Butajiru auch in Aluminiumverpackungen in den meisten Convenience-Stores in Japan kaufen.

Fleisch-Kartoffel-Suppe

Die Fleisch-Kartoffel-Suppe (い も に) ist eine weitere primäre Suppenbrühe, die täglich in der japanischen Küche verwendet wird. Der „Fleisch“ -Teil dieses Rezepts kann jede Art von Fleisch wie Schweinefleisch, Rindfleisch, Huhn, Fisch oder Fleisch auf See enthalten.

Es ist ein beliebtes Essen im Freien und enthält einige Grundzutaten wie Sojasauce und Zucker.

Die Zutaten können Misopaste, Karotten, Kohl, Pilze, Tofu, Rindfleisch und dünn geschnittenes Schweinefleisch sein; Es ist jedoch von Region zu Region unterschiedlich, aber Sie können immer feststellen, ob es sich um eine Fleisch-Kartoffel-Suppe handelt, da sie Misopaste und Fleisch enthält.

Diese Suppe ist in den Herbstmonaten üblich (wohlgemerkt, die Japaner richten ihre Gerichte nach den Jahreszeiten aus), und tatsächlich kommen Touristen in die Präfektur Yamagata, um die in dieser Region berühmte Fleisch-Kartoffel-Suppe zu probieren .

Reis-Gemüsesuppe

Schließlich bildet die Reisgemüsesuppe (ぞ う す い) die vierte Suppenbrühe in dieser Liste und ist für die japanische Essensstruktur von wesentlicher Bedeutung.

Die gebräuchlichste Reisgemüsesuppe ist die mit Hühnchen in den Zutaten, aber in Japan gibt es verschiedene Arten dieser Suppe.

Sie müssen den Reis in einem Reiskocher kochen (wie einer dieser Top-Reiskocher, die wir überprüft haben) zuerst vor dem Hinzufügen zu Dashi, Pilzen, Radieschen, Seetang und Frühlingszwiebeln.

Obwohl seine therapeutischen Behauptungen zur Heilung von Erkältungen und Allergien von der japanischen Agentur für Arzneimittel und medizinische Geräte (Medical 行政 法人 医 薬 品 医療 機器 総 合 approved) nicht genehmigt wurden, sagen viele Menschen, dass es Erkältungen und Grippe heilen kann.

Es wird auch häufig an kalten und kühlen Tagen gegessen, da es den Magen und den ganzen Körper erwärmt.

Warum Asiaten, besonders Japaner, Suppen lieben

Suppen und Brei gibt es schon, seit der Cro Magnon-Mann auf der Erde aufgetaucht ist, und vielleicht haben Menschen aus der Zeit vor dem Oberen Paläolithikum, die vor etwa 40,000 Jahren stattfand, wahrscheinlich auch irgendeine Form von Suppe gegessen.

Irgendwie scheint der Grund für den Verzehr dieser Art von Lebensmitteln auf allen Kontinenten und Kulturen derselbe zu sein - um den Körper vor der kalten Umgebung warm zu halten.

Obwohl Suppen viele ernährungsphysiologische Vorteile haben, wurde sie von den Menschen, die sie hergestellt haben, bisher nie in Betracht gezogen.

Die Menschen in Asien scheinen es mehr zu lieben, Suppen zu essen als alle anderen Menschen auf der Welt, und es gibt über 10 Dutzend Arten von Suppen, die das beweisen!

Wir werden vielleicht nie wissen, warum Asiaten Suppen so sehr lieben, aber vielleicht liegt der Grund einfach darin, dass sie köstlich und nahrhaft sind.

Alle bekannten japanischen Suppen und Eintöpfe

Suppe ist ein hauptsächlich flüssiges Lebensmittel, das im Allgemeinen warm oder heiß serviert wird (aber kühl oder kalt sein kann) und durch Kombinieren von Fleisch- oder Gemüsezutaten mit Brühe oder Wasser hergestellt wird.

Zusätzlich werden heiße Suppen hergestellt, indem die festen Zutaten in einem Topf gekocht werden, um die Aromen daraus zu extrahieren, die dann zur Brühe werden. Hier kommt der Geschmack der Suppe her und ist der Grund, warum sie so süchtig machend lecker ist.

In Japan machen sie das Dashi zuerst, um den herzhaften Geschmack namens Umami zu erhalten, und fügen dann das Dashi der Suppe hinzu, was den herzhaften Geschmack weiter verbessert.

Manchmal ist es schwierig, Suppen und Eintöpfe zu unterscheiden, da sie praktisch ähnlich sind. Suppen werden jedoch im Vergleich zu Eintöpfen mit mehr Flüssigkeit (Brühe) hergestellt.

Im Folgenden finden Sie alle Arten von japanischen Suppen und Eintöpfen, die in 4 Kategorien eingeteilt sind: Suppe (um る も の shirumono), Nudelsuppe (め ん ゆ ts men tsuyu), Eintopf (煮 物 gekochtes Essen oder シ チ ュ ich shichū) und Hot Pot (鍋 物) Ab べ 物 nabemono):

Kategorie I: Suppe (Shirumono)

Butajiru - (ブ タ ジ ル), auch Tonjiru genannt, ist eine Suppe aus Schweinefleisch, Gemüse und Misopaste.

Eine Verbesserung gegenüber der einfachen japanischen Miso-Suppe, dem Butajiru oder Tonjiru, umfasst eine breite Palette von Zutaten, insbesondere Gemüse, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die leicht süße Gobo-Wurzel, Taro-Wurzeln, Karotten und Daikon (traditionelles Wurzelgemüse).

Das Herzstück von Butajiru ist die Dashi-Brühe, die es sehr lecker macht!

Andere Zutaten sind Frühlingszwiebeln, Tofu, Ingwerund das gallertartige Konnyaku; Sie können jedoch jederzeit Ihre eigene Variation der Zutaten auswählen, um Ihren Vorlieben mit dem Butajiru zu entsprechen.

Alle Zutaten werden dünn geschnitten und in Scheiben geschnitten, um eine schnelle und bequeme Zubereitung zu gewährleisten.

Obwohl das Herzstück des Butajiru nur die einfache Miso-Suppe ist, wird es zu einer völlig anderen Art von Suppe, sobald das aromatische Schweinefleisch und das aromatische Gemüse zu der Mischung hinzugefügt werden.

Das Butajiru zeichnet sich durch komplexe und vielschichtige Aromen aus und wird traditionell warm serviert (um die kalte Wintersaison zu bekämpfen), oft begleitet von einfachem weißem Reis.

Dashi - (だ し) ist eine Brühe oder Suppenbrühe, die in fast allen japanischen Küchen verwendet wird.

Lies auch: Dies ist Katsuobushi, der getrocknete Fisch, der in Dashi verwendet wird

Unsere Zungen sind sehr angetan von Umami-Aromen, weshalb starke, intensiv aromatisierte Lebensmittel, insbesondere wenn sie zusammen gepaart werden, einen noch intensiveren Geschmack ergeben können.

Dashi ist einer der fünf Grundgeschmäcker (süß, sauer, bitter, herzhaft / umami und salzig), auf die unsere Geschmacksrezeptoren sehr empfindlich reagieren, weshalb es für uns Menschen sehr attraktiv ist.

Dashi wird aus einem dieser 4 Elemente extrahiert:

  1. Kombu (eine Art Seetang oder Seetang)
  2. Shitake-Pilze
  3. Bonito (der Cousin des Makrelenthunfischs)
  4. Iriko (Sardinen oder Sardellen)

Die Dashi-Brühe wird seit über 800 Jahren entdeckt und verwendet. Selbst in westlichen Restaurants erkennen professionelle Köche das Potenzial, den Geschmackssinn der Gäste zu stimulieren und sie in einigen ihrer Gerichte zu verwenden.

Zuckermaisbrei Suppe - auch Maistopf genannt (コ ー ン ポ タ ー ジ ュ) ist eine französisch beeinflusste japanische Maissuppe, die reichhaltig, cremig und ultra-glatt ist.

Hergestellt aus Zuckermais, Zwiebeln, Butter, Kartoffeln, Milch, Salz, Petersilie und Sandwichbrot, das aus dem Yōshoku (洋 食) oder westlichem Essen, insbesondere der französischen Maissuppe, gewonnen wird.

Es wurde während der Meiji-Ära (1868 - 1912) in die japanische Küche aufgenommen und wird seitdem als Maistopf bezeichnet.

Kasujiru - (郷 土 料理 も の が た this) Diese Suppe kann entweder aus Fisch (Lachs oder Gelbschwanz) oder Schweinefleisch mit Daikon, Konjak, Aburaage (dünner frittierter Tofu), Naganegi (lange Frühlingszwiebeln), Dashi-Brühe, Miso-Paste, Sake hergestellt werden Kasu oder Sake Hefe (酒 粕) und Karottenwurzelgemüse.

Dieses Gericht wird Sie von innen nach außen wärmen! Das liegt daran, dass es Sake Kasu enthält. Technisch gesehen brauchen Sie also keinen Alkohol, um diese Suppe zu kombinieren, wenn Sie sie essen.

Kenchin Jiru - (郷 土 料理 も の が た り) manchmal Dinkel Kenchin-Jiru (wörtlich übersetzt als „lokale Küche“) ist eine Gemüsesuppe, die in Kamakura, Präfektur Kanagawa, Japan, berühmt ist und Wurzelgemüse und Tofu als Hauptzutaten verwendet.

Die Leute bezeichnen es oft nur als Kenchin und obwohl die traditionelle Methode darin besteht, Tofu und Wurzelgemüse zuzubereiten, können Sie die Zutaten sowie die Zubereitungsmethoden variieren, je nachdem, welche Art von Geschmack Sie möchten Suppe herbeiführen.

Die Einheimischen glaubten, dass diese Suppe aus Kenchō-ji, einem Tempel (einem chinesischen Zen-Tempel), stammt und in der Shippoku-Küche (桌 袱) verwurzelt ist - einer japanisch-chinesischen Fusions- oder Hybridküche.

Miso-Suppe - (味噌 汁 misoshiru) ist eine traditionelle japanische Suppe, die aus einer Brühe namens „Dashi“ besteht, in die erweichte Misopaste eingemischt wird.

Misosuppe kann auf verschiedene Arten zubereitet werden und jede Variation hängt von persönlichen Vorlieben sowie regionalen und saisonalen Rezepten ab.

Die Misosuppe wird unter Suimono (klare Suppe) klassifiziert, aber die beiden können unabhängig voneinander identifiziert werden. Trotzdem sind sie heutzutage austauschbar.

Die Miso-Suppe hat auch eine andere wichtige charakterbestimmende Geschmackszutat, nämlich die Miso-Paste.

Als ob die Dashi-Brühe in der Miso-Suppe nicht genug wäre, oder?

Die Misopaste wird aus fermentierten Sojabohnen hergestellt, denen Salz zugesetzt wurde, und der Pilz Aspergillus Oryzae (auf Japanisch kōjikin 麹 菌), Gerste, Reis und andere Elemente werden ebenfalls zu der Paste hinzugefügt rot (akamiso), weiß (shiromiso) oder gemischt (awase).

In ganz Japan gibt es viele Variationen der Miso-Suppe, insbesondere regionale Variationen wie die Sendai-Miso-Suppe oder die Shinshū-Miso-Suppe.

Noppe - (の っ ぺ い noppei, auch 濃 餅 oder 能 平) ist ein traditioneller Gemüseeintopf, den die Japaner gerne essen.

Wie die meisten japanischen Gerichte wird auch dieses in jeder Präfektur Japans mit vielen Namen bezeichnet. Die bekannteste Variante dieses Eintopfs ist jedoch die in Niigata hergestellte, die austauschbar Noppe-Jiru, Noppei oder einfach Noppe genannt wird.

Die Art und Weise, wie Noppe hergestellt wird, wird Sie überraschen, da die Zutaten des Eintopfs übrig gebliebene Gemüseteile sind, die in Sesamöl gekocht oder gebraten werden.

Die Zutaten und Verdickungsmittel, aus denen der Eintopf hergestellt wird, sind in jeder Stadt und Region unterschiedlich. In der Regel werden jedoch gebratener Tofu, Konjak, Shitake-Pilze, Karotten und Yamswurzeln verwendet.

Alle Zutaten werden einige Minuten in einem Topf mit Wasser gekocht, dann werden der Mischung Sojasauce, Salz und Stärke als Verdickungsmittel zugesetzt.

Noppe kann auch Fisch und Fleisch in seine Zutaten aufnehmen, um klarere Aromen zu erhalten.

Die Noppe wird hauptsächlich in der Region Niigata gegessen, insbesondere während Neujahrsfeiern, Festen und buddhistischen Zeremonien.

Ohaw - (オ ハ ウ), auch Rur genannt und vom nördlichen Ainu-Volk Japans kreiert, ist eine herzhafte Suppe, die mit Fisch- oder Tierknochen der Kategorie Suimono (klare Suppen) gewürzt ist.

Seetang ist eine weitere geschmackskatalysierende Zutat dieser Brühe, um sie zu beleben.

Die Ainu im Norden Japans gelten als die ursprüngliche alte Rasse, die vor der Ära in Japan lebte, und sie haben Traditionen, die sich von denen der Japaner in Tokio oder anderen Regionen des Landes unterscheiden.

Es ist also nicht ungewöhnlich zu wissen, dass sie keine Sojasauce oder Miso- oder Dashi-Brühe in der Ohaw-Suppe verwenden.

Sie geben nur die meisten Zutaten wie wilde essbare Pflanzen, Gemüse, Fisch und Fleisch direkt in die Suppe, während sie zubereitet wird, und machen daraus die Umami-Brühe.

Suimono - (す い も の) ist eine herzhafte Flüssigkeit (Brühe), die aus Gemüse, Fleisch oder mit Knochen angereichertem Wasser hergestellt wird, indem die festen Zutaten in kochendem Wasser gekocht werden.

Es ist auch ein Gattungsname, der von Japanern verwendet wird, um traditionelle Suppen zu beschreiben, die klar oder hell sind.

Sie können es so essen, wie es ist; Es wird jedoch häufig als Brühe für die Herstellung von Suppen, Soßen und Saucen verwendet.

Ushiojiru - (ウ シ オ ジ ル), auch bekannt als Hamaguri Ushio-jiru (Klare Muschelsuppe), ist eine Suppe, die aus einer klaren Brühe und Muscheln hergestellt wird.

Hamaguri (蛤) bedeutet "gewöhnliche harte Muscheln" und Jiru, wie wir zuvor besprochen haben, bedeutet "Suppe".

Die Hauptzutaten des Ushiojiru sind kleine Muscheln, Kombu, Wasser, Salz, Petersilie, Koriander oder Mitsuba und Zitronenschale.

Torijiru - (ト リ ジ ル) Die typische Hühnersuppe in Japan heißt Torijiru.

Die Zubereitung des Torijiru beginnt mit der Herstellung des Dashi oder dem Kauf in einem Lebensmittelgeschäft.

Sie kochen das Huhn nicht wie Westler, weil es schwierig ist, ganzes Huhn in japanischen Supermärkten zu kaufen.

Sobald das Dashi fertig ist, wird es zusammen mit Hähnchenschenkelfleischstücken ohne Knochen in den Topf gegossen.

Das Wasser wird kochen gelassen und dann wird das Gemüse wie die Taro-Wurzel, Kartoffeln, Pilze, walisische Zwiebeln, Konnyaku, Klette, Karotten und Daikon-Rettich hinzugefügt.

Kurz bevor die Hühnersuppe fertig ist, werden verschiedene Arten von Gewürzen hinzugefügt und der Gewürzstil hängt davon ab, in welcher Region Japans das Torijiru hergestellt wird.

Es kann sich um eine Suppe auf Misobasis oder eine Sojasauce handeln.

Essig, Salz, Mirin und Sake werden auch mit Miso oder Sojasauce verwendet.

Die Suppe auf Schweinefleischbasis (Butajiru), die ein Analogon zum Torijiru ist, ist ebenfalls beliebter als die Hühnersuppe.

Die für Ramen-Nudelsuppen verwendete Knochenbrühe (Brühe) wird häufig aus Hühnerbrühe hergestellt und bei fast allen Gelegenheiten für die weniger verbreitete Kotteri-Sorte verwendet.

Zenzai - (ぜ ん ざ い) oder eine rote Bohnensuppe mit Kirimochi (süße Reiskuchen).

Es ist eigentlich ein chinesisches Gericht namens Hong Dou Tang (紅豆汤), das die Japaner in ihre eigene Kochkunst übernommen haben.

In der Präfektur Okinawa bezieht sich Zenzai auf eine rote Bohnensuppe, die mit Mokka über rasiertem Eis serviert wird.

Zōni - (雑 煮), oft mit dem Ehrenzeichen „o-“ als o-zōni, ist eine japanische Suppe mit Mochi-Reiskuchen.

Die Japaner verbinden dieses Gericht stark mit ihrer Tradition der Osechi-Zeremonien und ihren Neujahrsfesten.

Die Zubereitung des Zōni ist je nach Region und Haushalt unterschiedlich und gilt als das günstigste der Gerichte, wenn es am Neujahrstag gegessen wird.

Kategorie II: Nudelsuppe

Champon - (ち ゃ ん ぽ ん) ist ein Nudelgericht, das eine regionale Küche aus Nagasaki, Japan, ist.

Der Champon war ursprünglich eine chinesische Küche, die später von den Japanern und Koreanern übernommen wurde, da beide Länder unterschiedliche Versionen von Champon haben.

Bevor der Champagner hergestellt wird, wird zuerst die Kombinationsbrühe aus Schweine- und Hühnerknochen zubereitet.

Dann werden Schweinestreifen in Schmalz anstelle von Öl zusammen mit Meeresfrüchten und Gemüse in einer Pfanne gebraten.

Sobald die Hauptzutaten gekocht sind, wird die Kombinationsbrühe hineingegossen und das wird zum Champonner.

Speziell hergestellte Ramen-Nudeln für den Champonner werden später hinzugefügt und in derselben Pfanne oder demselben Topf gekocht (die Nudeln müssen nicht wie bei anderen Ramen-Suppen separat gekocht werden).

Wie Sie vielleicht bereits wissen, kochen die Japaner ihre Gerichte in jeder kommenden Jahreszeit anders. Je nachdem, wo und zu welcher Jahreszeit Sie den Champagner essen, hat er unterschiedliche Zutaten und unterschiedliche Geschmäcker.

Hōtō - (ほ う と う) Yamanashis beliebte traditionelle Nudelsuppe Hoto wird hergestellt, indem eine Mischung aus Gemüse- und Udon-Nudel-Zutaten in einer Miso-Suppenbrühe gedünstet wird.

Obwohl Hōtō allgemein als eine Variante von Udon anerkannt ist, betrachten die Einheimischen es nicht als Udon-Gericht, da der Teig eher im Stil von Knödeln als von Nudeln zubereitet wird.

In seiner Etymologie wird das Wort „Hoto“ oft mit Hakutaku (餺 飥) assoziiert. Die meisten Experten schlagen sogar vor, dass es die Euphonie von Hakutaku ist - der Name, der Udon-Mehl gegeben wird, wenn es geknetet und geschnitten wird.

Es gibt auch eine Variante namens Azuki Bean Hoto (zu ぼ う と zu Azuki Bōtō), die sich auf die rote Bohnensuppe mit Hōtō-Nudeln bezieht, die anstelle der traditionellen Zutaten wie Mochi oder Shiratama hinzugefügt wurden.

Instant-Nudeln - (イ ン ス タ ン ト ラ ー メ ン) eine Art Nudelsuppe, die von den Japanern für schnell kochende Mahlzeitensuppe auf Anfrage erfunden wurde, daher wurde der Name „Instant“ an ihren Namen angehängt.

Es wird üblicherweise in Fabriken hergestellt, in Massenproduktion, vorgekocht und getrocknet Nudelblock, mit einem oder mehreren Aromapulver, Gewürzöl und in einigen Fällen Sojasauce oder Dashi in der Verpackung enthalten.

Das Aroma kann in Form einer trockenen pulverförmigen Substanz oder einer öligen oder einer anderen Art von flüssigem Gewürz oder einer Kombination der 3 vorliegen.

Getrocknetes Gemüse sowie gehackte getrocknete Garnelen werden ebenfalls hinzugefügt, die zart werden, wenn der Nudel heißes Wasser hinzugefügt oder in einem Topf gekocht wird.

Cup Nudeln - (カ ッ プ ヌ ー ド ル) ist eine Art von Instantnudeln, die essfertig sind. Sie müssen nur heißes Wasser hinzufügen und das pulverförmige Aroma und die Öle oder das Dashi darauf streuen.

Die erste Marke, die auf den Markt kam, war Nissin, und es war auch dieselbe Firma, die 1971 die Cup-Nudel erfand.

Die versiegelte Nudel ist in einem Schaumstoff-Lebensmittelbehälter, Hartplastik oder Pappbecher verpackt.

Bald nachdem andere Unternehmen ihre eigenen Cup-Nudel-Produkte auf den Markt gebracht hatten, haben die meisten von ihnen bisher vom Erfolg der Instant-Nudel-Industrie profitiert.

Das Cup-Nudel-Produkt von Nissin hat andere Unternehmen nicht nur in Japan, sondern auch in anderen Ländern dazu inspiriert, mit ihm zu konkurrieren.

Einige Hersteller versuchten sogar, ihre eigenen Fertiggerichte wie Maruchans Instant Lunch zu variieren.

Okinawa Soba - (沖 縄 そ ば) Okinawa Soba ist eine Art Nudelsuppe und ein regionales Markenzeichen der Okinawa Noodle Manufacturing Co-op in der japanischen Präfektur Okinawa.

Die Okinawans nennen es einfach Soba oder Suba in den verschiedenen Dialekten der Präfektur, obwohl das Wort nach japanischer Tradition Buchweizennudeln bedeutet.

Die dicken Nudeln aus Weizen sehen aus wie Udon, während die Okinawa Soba-Suppe eher Ramen ähnelt.

Schätzung - (拉 麺, ラ ー メ ン) ist eine japanische Nudelsuppe, die ihren Ursprung im Nordwesten Chinas hat und aufgrund ihres Herstellungsprozesses wörtlich übersetzt „gezogene Nudeln“ bedeutet.

Heutzutage enthalten Ramen-Suppen ziemlich komplizierte Zutaten, da moderne japanische Köche oft versuchen möchten, Ramen-Suppen zuzubereiten, aber die Hauptzutaten bleiben gleich.

Ramen beginnt mit Weizennudeln nach chinesischer Art, die zusammen mit Dashi-Brühe, Sojasauce oder Miso-Suppe gekocht werden.

Zu den Grundzutaten gehören normalerweise geschnittenes Schweinefleisch (Chashu), getrockneter Seetang (Nori), das Gewürz aus Lacto-fermentierten Bambussprossen (Menma) und Frühlingszwiebeln. Aber es kann von Rezept zu Rezept variieren.

Fast jede Region in Japan hat ihre eigene Variation von Ramens, wie die Tonkotsu-Ramen (Schweineknochenbrühe) von Kyushu und die Miso-Ramen von Hokkaido.

Udon - (饂 飩, normalerweise als う ど ん geschrieben) ist eine der häufigsten Nudelsuppen in Japan, die aus Mehl und Weizen hergestellt wird und ein dickes und flaches Aussehen hat.

In seiner einfachsten Form wird es nur als heiße und einfache Nudelsuppe namens Kake Udon serviert, gemischt mit einer Brühe mit mildem Geschmack namens Kakejiru, die aus Mirin, Sojasauce und Dashi hergestellt wird.

Die Beläge für eine komplexere Udon-Suppe können Frühlingszwiebeln, gemischte Tempura-Krapfen (meistens aus Garnelen), Kakiage genannt, Aburaage (frittierte Tofu-Taschen, gewürzt mit Zucker, Mirin und Sojasauce) enthalten.

Kitsune Udon ist nur eine der vielen Variationen von Udon und es gibt sogar gebratene (getrocknete) Udon-Rezepte!

Diese japanischen Gerichte sind köstlich und traditionellProbieren Sie es aus, wenn Sie die Chance haben

Kategorie III: Eintopf (Nimono)

Sahneeintopf - (ク リ ー ム シ チ ュ ー) ist eine bekannte japanische Yoshoku-Küche (westlich beeinflusst), die aus ausländischen Gerichten entlehnt wurde und aus Fleisch (normalerweise Schweinefleisch oder Hühnchen) besteht, das mit Kohl, Kartoffeln, Karotten und Zwiebeln gemischt ist und in a gekocht wird dicke weiße Mehlschwitze.

Gyusuji Nikomi oder Motsu Nikomi - (牛筋 煮 込 み) Rindfleischsehneneintopf oder (も つ 煮 込 み) gedünsteter Schweinedarm sind eine Klasse japanischer köstlicher Eintöpfe, bei denen normalerweise Rindfleischteile für die Herstellung des Eintopfs verwendet werden.

Rindssehne ist in westlichen Kulturen möglicherweise keine häufige Zutat, wird jedoch wegen ihrer luxuriösen Textur und ihrer gesundheitlichen Vorteile in der japanischen und vielen asiatischen Küchen geliebt.

Nikujaga - (肉 じ ゃ が) ist ein japanisches Gericht, das aus Fleisch, Kartoffeln und Zwiebeln hergestellt wird, die in gesüßter Sojasauce oder manchmal mit Ito Konnyaku und Gemüse gedünstet werden.

Mehr als die Hälfte der Zutaten des Nikujaga sind Kartoffeln, wobei das Fleisch nur als Geschmacksquelle verwendet wird (gekocht wie eine Brühe).

Zosui - (雑 炊, wörtlich „verschiedenes Kochen“) oder Ojiya (お じ や) ist eine in Japan beliebte Reis-Ei-Gemüsesuppe mit mildem Geschmack und dünnen Zutaten.

Es wird hergestellt, indem der Reis zuerst in einem Reiskocher gekocht und mit Miso oder Sojasauce gewürzt wird. Dann wird der gekochte Reis mit anderen Zutaten wie Gemüse, Pilzen, Meeresfrüchten und etwas Fleisch in einem Topf Wasser gemischt.

Es wird üblicherweise Menschen serviert, die an Erkältungen und Grippe leiden oder sich nicht wohl fühlen, und es wird oft nur im Winter serviert (es ist eine dieser saisonalen Suppen).

Kategorie IV: Hot Pot (Nabemono)

Chankonabe - (ち ゃ ん こ 鍋) ist ein weiterer beliebter japanischer Eintopf, der eine Art Nabemono (Eintopf-All-Inclusive-Gericht) ist, das normalerweise bei Sumo-Wrestlern beliebt ist, da sie es in großen Mengen essen, um schnell an Gewicht zuzunehmen.

Diese Küche hat keine definitive Zutatenliste und das Rezept kann je nach Region und Art und Weise, wie der Küchenchef das Gericht zubereiten möchte, variieren.

Aber die häufigsten sind Fleisch für eine proteinreiche Ernährung, Dashi, Gemüse, Kräuter, Gewürze, Meeresfrüchte und andere Zutaten.

Fugu Chiri - (て っ ち り) ist ein sehr beliebtes japanisches Gericht, das für seine gefährliche Anziehungskraft bekannt ist. Es wird auch Tetchiri genannt und im Hotpot-Stil zubereitet. Die Hauptzutat von Fugu Chiri ist der Fugu-Fisch oder der sehr giftige Kugelfisch, der mit Lauch, Pilzen und Kohl gekocht wird.

Es wird mit einer Brühe oder einem Dashi gekocht und dann werden die Fischteile (die einen Teil oder den größten Teil des Giftes enthalten) herausgenommen, in Sojasauce getaucht und verzehrt.

In Japan sterben jedes Jahr rund 45 Menschen an einer Fugu-Vergiftung. Tatsächlich hat die japanische Regierung das Essen dieses Gerichts verboten.

Das Fugu-Chiri-Verbot schuf infolgedessen auch einen Kult.

Harihari-Nabe - (は り は り 鍋) ist eine Art Nabemono (Hotpot-Rezept) mit Zwergwalfleisch und Mizuna (Japanisch) Senfgrünsoder Spinnensenf).

Das Gericht ist besonders in der Metropolregion Osaka in der japanischen Region Kansai beliebt.

Der Name des Gerichts stammt tatsächlich von dem Geräusch, das man beim Kauen der Mizuna macht.

Imoni - (芋 煮) ist ein saisonales Gericht (normalerweise während der Herbstsaison gegessen), das aus Taro-Wurzeln und Fleisch (normalerweise Rindfleisch) besteht, das mit Miso-Suppe gekocht wird und in der japanischen Region Tohoku berühmt ist.

Kiritanpo - (き り た ん ぽ) ist ein beliebtes Gericht, von dem angenommen wird, dass es aus der japanischen Präfektur Akita stammt.

Kiritanpo wird hergestellt, indem frisch gekochter Reis zertrümmert und dann zu Zylindern um Spieße geformt und über einem offenen Herd gegrillt wird.

Einmal gekocht, kann es als Knödel für jede Art von Suppe verwendet oder mit süßer Miso-Suppe gegessen werden.

Motsunabe - (も つ 鍋) ist eine der vielen verschiedenen Arten von Nabemeno (Hotpot) -Küchen, die von Japanern geliebt werden und die Dashi-Suppenbrühe, Sojasauce, Gemüse sowie Rind- oder Schweinekutteln oder andere Innereien enthalten.

Dies ist ein spezieller Eintopf mit Darmportionen verschiedener Fleischsorten, der als Hauptzutat und Geschmacksquelle dient.

Es wird entweder in einem normalen Kochtopf oder einem speziellen Nabe-Topf gekocht.

Oden - (お で ん) ist eine andere Art von Nabemono, die mit mehreren Zutaten gefüllt ist, darunter verarbeitete Fischfrikadellen, Konjak, Daikon und gekochte Eier, die mit Dashi-Brühe und etwas Sojasauce gekocht werden.

Heutzutage wird Oden in Lebensmittelkarren oder Lebensmittelgeschäften verkauft, aber einige Izakayas (eine Art informeller japanischer Pub) servieren es auch!

Es gibt auch Oden-Restaurants in Japan, obwohl sie nicht so zahlreich sind wie beliebte Restaurants wie Hibachi und Teppanyaki-Restaurants.

Shabu Shabu - (し ゃ ぶ し ゃ ぶ) ist ein bekannter Nabemono in Japan, da er sehr reichhaltige Zutaten enthält, darunter dünn geschnittenes Fleisch und eine Vielzahl von Gemüse, das mit Wasser gekocht und mit einer Reihe von Dip-Saucen serviert wird.

Shabu-Shabu ist onomatopöisch für den Klang, den die Zutaten im Inneren des Nabe erzeugen, wenn sie gemischt oder gerührt werden.

Dieses Gericht wird einzeln gekocht und normalerweise vor den Gästen eines Shabu-Shabu-Restaurants zubereitet.

Sie werden feststellen, dass die meisten Shabu-Shabu-Restaurants in Japan dünn geschnittenes Rindfleisch für diese Küche verwenden. Es gibt jedoch Versionen, in denen Huhn, Schweinefleisch, Ente, Lamm, Krabbe oder Hummer verwendet werden.

Ribeye-Steak ist normalerweise die bevorzugte Fleischsorte, aber auch im Shabu-Shabu-Gericht werden häufig weniger zarte Schnitte wie das obere Lendenstück und ähnliche Schnitte verwendet!

Es kann auch teureres Fleisch wie Wagyu verwendet werden.

Mit einem erstklassigen Fleisch, das wie Wagyu geschnitten wird, können Sie sicher sein, dass das damit im Nabemono gekochte Gemüse auch Weltklasse ist.

Dazu gehören Enokitake-Pilze, Shiitake-Pilze, Karotten, Zwiebeln, Nori (essbare Algen), Chrysanthemenblätter und Chinakohl.

Sukiyaki - (鋤 焼 oder häufiger す き 焼 き) ist ein japanisches Gericht, das im Nabemono-Stil (japanischer Hot Pot) zubereitet und serviert wird.

Dieses Nabemono-Gericht ist vollgepackt mit herzhaften Zutaten wie Gemüse, Udon- und Shiritaki-Nudeln, Pilzen, Tofu, Mirin, Sojasauce, Sake, Zucker, Dashi und anderen Kräutern und Gewürzen.

Es wird auf ähnliche Weise wie das Shabu-Shabu Nabemono gekocht, außer dass es am Tisch in einem flachen Eisentopf gekocht wird.

Sukiyaki wird gegessen, indem die Zutaten nach dem Kochen in eine kleine Schüssel mit rohen, geschlagenen Eiern getaucht werden (die rohen Eier ähneln in etwa der Dip-Sauce für dieses Gericht).

Lies auch: lerne wie man Sushi macht (Anfängerleitfaden)
Joost Nusselder, der Gründer von Bite My Bun, ist Content-Marketing Gestalter, Vater und liebt es, neues Essen - mit japanischem Essen als Leidenschaft - auszuprobieren. Zusammen mit seinem Team erstellte er seit 2016 ausführliche Blog-Artikel, um treuen Lesern mit Rezepten und Kochtipps zu helfen.